Geschichte des Stammes

1925 wurde in Diez der erste Stamm von Pfadfindern gegründet. Sie waren Mitglieder im Bund der Reichspfadfinder und später in der Reichsschaft Deutscher Pfadfinder.

Der Stamm pflegte rege Kontakte mit Niederländischen Pfadfindern und konnte eine Abteilung von Girl Guides (NPG) im August 1933 in Diez begrüssen.

Diezer Pfadfinder des RDP

Nach dem Verbot 1933 und der Einstellung der offiziellen Arbeit 1934 verschwandt der kleine Stamm.

Am 6 Juli 1947 wurde duch Paul Sulek und Karl Baumann im Garten des Hauses Eberhardt der Stamm wieder neu gegründet. Karl Baumann wurde Horstältester und führte den Stamm über einige Zeit. Es wurden Probe und Ausbildungshefte gedruckt und publiziert . Teile davon befinden sich im Stammesarchiv.Gründungsfeier 06.07.1947 Haus Eberhardt in Diez an der Lahn

Am 01.Mai 1995 erfolgte eine Wiederaufnahme des inzwischen eingeschlafenen Stammesarbeit und wird bis heute erfolgreich durchgeführt.

Mittlerweile besitzt der Stamm ein eigenes Haus in Heistenbach mit angrenzendem kleinem Zeltpaltz , dort werden unserer Gruppenstunden durchgeführt .